verbandelte Seiten
Menu

Ecuador

2017 habe ich Ecuador nach 19 Jahren das zweite mal besucht - mit 5 Freunden (Danke, es war ein Vergnügen mit euch zu reisen!). Einiges hat sich verändert seither, vor allem die Verkehrs-Infrastruktur ist kaum noch vergleichbar.

Was sich naturgemäss nicht verändert hat ist die besondere Lage des Landes in Höhe des Äquators zwischen Pazifik-Küste und Amazonas-Tiefland mit dem dazwischenliegenden Andenhochland, und natürlich nicht zu vergessen als vierte Klimazone der Galapagos-Archipel. Die Lage bestimmt die Flora, Fauna und natürlich auch Kultur des Landes, die in dieser Vielfalt auf so kleinem Raum kaum anderswo anzutreffen ist.

Die Reiseroute führte von Guayaquil (mit Schutzgebiet Manglares de Churute) nach Cuenca, über das Hochland nach Riobamba - Banos - Cotopaxi - Quito - Otavalo. Mit dem Flugzeug nach Lago Agria und in das Schutzgebiet Rio Cuyabeno. Dann über Quito zum Galapagos Archipel und zurück über Guayaquil.

Anmerkung: Die Galerie ist erst im Entstehen aber trotzdem bereits vorläufig veröffentlicht