verbandelte Seiten
Menu

Indien

Kumbh Mela in Allahabad

Kumbh Mela ist die grösste religiöse Versammlung der Welt, im Jahr 2019 wurden an dem Tag, den wir besuchten (bzw. dem ersten der beiden Tage) 20 Millionen Pilger gezählt. Dies war aber nicht der Tag mit den meisten Pilgern. Es war der letzte Tag eines "Royal Bath" (Shahi Snan), Basant Panchami. An diesen Tagen, es gibt deren 3, finden ab dem frühen Morgen Prozessionen zum Badeplatz am Ganges mit Religonsführern ("Baba") und ihren Schülern und Verehrern statt. Insgeamt dauerte die Kumbh 2019 von 05.01. bis zum 04.03., aber bereits nach dem letzten Shahi Snan wurde begonnen abzubauen.

Die Kumbh Mela fidet in einem festen Rhythmus statt, alle 12 Jahre gibt es in Allahabad eine Kumbh Mela, dazwischen jeweils eine leinere Ausführung, bisher Ardh Kumbh Mela genannt (2019 war zum Beispiel eine solche), diese soll jetzt aber nur noch Kumbh Mela heissen, dafür die 12jährige Veranstaltung Maha Kumbh Mela, was sich am Namen der seither nur alle 144 Jahre stattfindenden Maha Kumbh Mela ändert, weiss ich nicht. Um jeweils 3 Jahre versetzt findet die Kumbh Mela in Haridwar statt, daneben gibt es eine Kumbh Mela in Nasik und in Ujjain, jeweils im gleichen Jahr oder ein Jahr versetzt. Die vier heiligen Orte habe jeweils Beziehung zu heiligen Flüssen, am wichtigsten natürlich Ganges in Haridwar und in Allahabad der Zusammenfluss dreier Flüsse, nämlich des Ganges und der Yamuna sowie des unsichtbaren Flusses Saraswati

Im Rahmen der allgemeinen Umbenennungen von Orten in Indien ist jetzt 2018 auch Allahabad mit deutlich antimuslimischer Tendenz in Prayagraj umbenannt worden. (die früheren Umbenennungen betrafen in der Regel koloniale Namensgebungen, Allahabad heisst so seit dem 16. Jahrhundert)